Die Stadt Radeberg hat die Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft erkannt und wir möchten mit Wir gestalten Dresden und der Wirtschaftsförderung Radeberg gemeinsam einen Abend lang zur aktuellen Situation der Kreativunternehmen in Radeberg und den räumlichen Potentialen für Neuankömmlinge informieren.

 

WANN? 29. Oktober 2019 ///  ab 18.00 – 20.00 Uhr
WO? Planungsbüro Schubert /// Rumpeltstraße 1, 01454 Radeberg

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um eine Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 18.10.2019.

 

ANMELDUNG

 

Seit Jahren steigende Unternehmenszahlen und ein konstanter Beschäftigungszuwachs: Die Kultur- und Kreativwirtschaft gehört in Sachsen zu den wichtigen Wirtschaftszweigen. Bestehend aus 12 Teilmärkten, darunter Architektur, Design, Werbung, Musik und Softwareproduktion, bietet die Branche im Freistaat inzwischen mehr Menschen Arbeit als die hiesige Automobilindustrie. Fast die
Hälfte dieser Unternehmen hat ihren Sitz außerhalb der Großstädte Chemnitz, Dresden und Leipzig: Kultur- und Kreativwirtschaft ist also keineswegs ein urbanes Phänomen.

 

Mario Schubert und Holm Törne vom Planungsbüro Schubert werden berichten, wie es ist, das größte inhabergeführte ostdeutsche Planungsbüro vor den Toren einer Großstadt zu führen. Claudia Muntschick von KREATIVES SACHSEN klärt auf, was sich hinter dem Begriff der Kultur- und Kreativwirtschaft verbirgt und welche Rolle die Unternehmen schon heute als Auftraggeber und Innovationstreiber spielen. Danach sprechen Julia Beyer und Holger Helm vom Kreativhaus in Radeberg über ihr Projekt und beantworten gern die Fragen der Veranstaltungsteilnehmer. Im Nachgang der Veranstaltung ist es möglich, verfügbaren Leerstand in Bahnhofsnähe zu besichtigen – eine einmalige Chance für alle Interessierten.

 

PROGRAMM
18:15 Uhr        Begrüßung und Vorstellung Planungsbüro Schubert ///  Mario Schubert und Holm Törne
18.45 Uhr        Vorstellung Bedeutung Kreativwirtschaft in Sachsen /// Claudia Muntschick
19.15 Uhr        Kreativhaus in Radeberg ///  Julia Beyer/Holger Helm
19.45 Uhr       Get-together mit Besuch der Freiräume am Bahnhof

 

(Quelle: http://www.kreatives-sachsen.de/2019/09/26/potenziale-fuer-die-kultur-und-kreativwirtschaft-in-radeberg/)